Über uns...

Die erste Beschreibung der Hofstelle findet sich auf der Elbkarte Melchior Lorichs 1568. Bis ca. 1624 war der Betrieb auf dem Lehnsgebiet der Bremer Erzbischöfe. Seit 1744 war der Hof im Eigentum der Familie von Düring, dann bis 1850 im Eigentum der Familie von dem Bussche. Seit etwa 1780 ist die Familie Harms Pächter auf dem Hof, ab 1850 dann Eigentümer. Heute bewirtschaftet Ulrich Harms in siebter Generation der Familie Harms den Hof Brackenburg.

Bis 1962 nahm die Bedeutung des Obstanbaues ständig zu, nach der Flut von 1962 wurde der Viehbestand nicht erneuert.

Der Betrieb hat heute eine Größe von knapp 21 ha Eigentumsfläche, sowie ca. 3,5 ha Pachtfläche.
Auf 20 ha wird Obst angebaut:

  • 14,5 ha Äpfel
  • 1,5 ha Birnen
  • 2 ha Pflaumen und Zwetschen
  • 2 ha Süßkirschen und Sauerkirschen

 

Die Eigentumsflächen liegen arrondiert am Hof, die Pachtflächen nahe am Betrieb.Der Hof ist komplett drainiert und die Anlagen stehen unter Frostschutzberegnung.Die Lägerkapazität beträgt 510 t, davon
410 t CA- ULO- Lager. Das Obst wird ausschließlich selbst im Betrieb auf schonende Weise sortiert, um eine hohe Qualität und Frische zu gewährleisten.